Buchtipp: Die Arbeit mit Models / Robert Knescke

Posen, posen, posen
Posen, posen, posen von Mehmet Eygi
1. September 2014
Hot Pepper
Bildvorstellung: Hot Pepper
7. September 2014
Show all

Wer sich als Hobbyfotograf oder auch semiprosfessioneller Knipser an der Portrait-Fotografie versuchen will braucht zwangsläufig Models. Zunächst wird der Bekanntenkreis abgegrast und irgendwann stellen sich einem dann die folgenden Fragen:

Woher bekomme ich meine Models? Wie plane ich ein Fotoshooting? Welche rechtlichen Dinge gibt es zu beachten?

Auf all diese Fragen (und noch mehr) geht Robert Kneschke in seinem neuen Buch „Die Arbeit mit Models“ ein.

Der Autor

Robert Kneschke hat bereits ein Buch über Stockfotografie veröffentlicht und ist Betreiber des Fotoblogs „Alltag eines Fotoproduzenten“. Er ist seit 2005 Berufsfotograf.

Das Buch

Mit 172 Seiten ist dieses Werk nicht gerade ein Riese. Für den Preis von 24,99 Euro mag manch einer vielleicht etwas mehr erwarten, aber es kommt ja bekanntlich auf den wesentlichen Inhalt und nicht auf aufgeblätes „Bla Bla“ an.

Gegliedert ist es in insgesamt 15 Kapitel. Nach einer kurzen Einleitung geht es los mit den Themen „Models finden“, „Models aussuchen“, aus was sollte man bei der Kleidung achten, welche Motivarten gibt es. Weiter geht es mit ein paar kurzen Tipps bezüglich Posen für Frauen, Männer, Paare und Gruppen.

Des Weiteren geht der Autor auf Fragen der Organisation eines Shootings ein. Er klärt die Fragen, welche Bezahlungsmöglichkeiten es bei den Shootings gibt und gibt wertvolle Tipps bezüglich der rechtlichen Dinge. Dieses Kapitel ist zwar recht kurz gehalten, gibt dem Leser aber einen guten Überblick, worauf hier insbesondere zu achten ist.

Kurz vor dem Ende zeigt er noch tpische Fehler auf, die gerne bei der People-Fotografie gemacht werden.

Zum Schluss gibt es noch einige Buchempfehlungen und Vertragsmuster, sowie eine Linkliste zu Modelkarteien, bzw. Modelagenturen.

Kritik

Robert Kneschke gibt in seinem Buch für Anfänger einen guten Überblick über die Möglichkeiten Models zu finden, die Shootings zu organisieren und die rechtlichen Rahmenbedingungen. Er hilft dabei, die ersten Hürden zu überwinden und gibt dem ambitionierten Hobbyfotografen einen guten Leitfaden an die Hand.

Ich kann dieses Buch auf jeden Fall empfehlen.

Mit einem Klick auf den unten stehenden Amazon-Link könnt ihr das Buch käuflich erwerben:

Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen